Ferientörn Griechenland

von Nicola Moeckli - OYS (Kommentare: 0)

Neben dem intensiven Bauen und der Ausbildung kommen wir zwischendurch auch zum Segeln. Ein kurzer Törnbericht von Sebi: Im vergangen Sommer konnten wir mit unserer Clique eine Woche Segelferien im griechischen Mittelmeer geniessen. Dies ermöglichte uns Beni Wieland; er hat die Ausbildung zum Royal Yacht Master zusammen mit anderen OYS-Skippern absolviert und durfte daher diese Woche leiten. Co-Skipper und Crew waren weitere Hochseescheinanwärter, diese konnten bei dieser Gelegenheit gleich zweifach profitieren– Segelferien geniessen und zugleich noch Meilen sammeln. Bei traumhaft warmem und wolkenlosem Wetter segelten wir mit etwa sechs Beaufort Nordwind gen Süden, wo wir dann in einer kleinen und einsamen Bucht zum ankern fanden – dort erkundeten wir abenteuerlich die Insel und schnorchelten im glasklaren, saphirblauen Wasser. Am nächsten Tag segelten wir ein kleines Stücken und erreichten die Insel Porros. Dort konnten wir am frühen Nachmittag direkt an dem Quai inmitten der Hafenpromenade vor der Altstadt anlegen. Nach einer Besichtigung der Altstadt und dem Besuch eines Aussichtturms am höchsten Punkt der Insel, liessen wir den Abend in einer Bar ausklingen. Ein weiteres Highlight war die Insel Ägina am übernächsten Tag. Wir mieteten für die neunköpfige Gruppe Roller und erkundeten mit diesen jedes Eck der Insel. Was noch anzumerken ist - diese Roller haben nicht gerade einen Schweizer Standard - so lag dann auch wirklich einer, kurz vor Ladenschluss, ab. Wir haben es dann trotzdem rechtzeitig zurückgeschafft und konnten am letzten Abend nochmals in einer wunderschönen griechischen Bucht ankern. Mit sehr starkem Wind waren wir am letzten Tag noch eines der wenigen Boote, welche Richtung Athen segelten – Beni konnte dabei vollumfänglich auf seine Ausbildung rund um das stürmische England zurückgreifen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Haupt- & Premiumsponsoren

Nach oben